Social Impact


Specialisterne Wirkungsbericht 2017

„Nicht alles was zählbar ist, zählt. Und nicht alles, was zählt, ist zählbar“ (Einstein)

Erstmals veröffentlicht Specialisterne einen Wirkungsbericht nach Social Reporting Standards für das Jahr 2017.

Ein „Impact Report“ (Wirkungsbericht) stellt nicht nur finanzielle Parameter wie in einem Geschäftsbericht dar, sondern erklärt welches gesellschaftliche Problem eine Organisation lösen möchte, auf welchem Weg dies geschieht und was die unterschiedlichen Leistungsangebote dazu sind. Quintessenz ist, welche gesellschaftlichen Wirkungen (=Social Impact) erzielt werden. Der Wirkungsbericht hat zum Ziel das Unzählbare zählbar zu machen.

 

 

„Ich hatte mich weitgehend damit abgefunden, frustriert in meinem Zimmer zu sitzen und meinen Laptop anzuschauen. In dem Zustand wäre ich nie auf die Idee gekommen, Freunde zu treffen. Nun da ich einen – noch dazu angenehmen – Job habe, treffe ich auch wieder Freunde und habe mich auch aktiv darum bemüht.“ (Specialisterne-Mitarbeiter mit Autismus)

Erhöhte Jobchancen und mehr Jobs für Menschen mit Autismus:

92 Personen mit Autismus wurden 2017 beraten

25 Personen wurden qualifiziert (Software Testing und Talenteschmiede)

41 Personen wurden im Job gecoacht und beraten

35 Personen davon waren in dauerhaften Dienstverhältnissen

17 davon haben in 2017 durch Specialisterne einen neuen Job erhalten

6 Personen wurden im Anschluss an Arbeitskräfteüberlassung von Beschäftigerbetrieben in den Mitarbeiterstamm übernommen

 

Effekte auf Teams und Kulturwandel in den Unternehmen:

>700  UnternehmensvertreterInnen hatten 2017 im Rahmen von Workshops oder Vorträgen Gelegenheit Querdenker mit Autismus hautnah zu erleben und erfuhren mehr über ihre Stärken.

 

Eine Befragung der WU-Wien (Institut für Entrepreneuship & Innovation) unter Teams der Partnerunternehmen von Specialisterne ergab:

58% sehen eine Verbesserung der Stimmung im Team

53% erkannten eine Steigerung der Teamleistung nach Eintritt des Kollegen mit Autismus

40% gaben an, dass Freude an der Arbeit gestiegen ist

39% beobachteten eine klarere und bewusstere Kommunikation

68% veränderten ihre Einstellung gegenüber Menschen mit Autismus zum Positiven

 

Reduzierte Kosten für die Gesellschaft:

  • In 2017 ersparte sich die Öffentlichkeit durch die Arbeit von Specialisterne knapp 970.000€ (basierend auf Steuerentgang und Unterstützungsleistungen in Arbeitslosigkeit/ Jahr)
  • Jeder von Specialisterne investierte Euro in Schaffung und Erhalt von Arbeitsplätzen hat einen Return on Investment von 2,2€ im ersten Jahr. (Ausschließlich bezogen auf die direkten Kosten der Arbeitslosigkeit, keine Folgekosten z.B. medizinische Behandlungen eingerechnet)

Folgen Sie uns

Unsere oberste Priorität liegt in der Verbreitung der Specialisterne-Idee um das gemeinsame Ziel - die Schaffung einer Million Arbeitsplätze weltweit - zu erreichen.

Unsere Unterstützer

Hill Foundation